Testberichte

Testberichte CC 21 default banner

SQLab 612 R Carbon im Test

SQLab 612 R oder es gibt keinen richtigen Sattel im falschen Leben. Der neue SQLab 612 R überzeugt durch variable Sattelbreite, kurzes Gestell, gute Härte bei niedrigem Gewicht. Trotzdem hat Daniel die sexistische Werbeanzeige des Herstellers nicht vergessen.

Frei nach Adorno es gibt keinen richtigen Sattel im falschen Leben flatterte der neue SQLab 612 R Sattel beim Teamchef ins Haus, obwohl zur Jahresbeginn die Aufregung bezgl. SQLab und der sexistischen Werbeanzeige groß war. Aus diesem Grund erwähnte Daniel bisher auch nicht, dass er den Sattel getestet hat.

Im Kapitalismus muss eine gewisse Ambiguitätstoleranz gelten. Ich finde auch Supermärkte und verpacktes Gemüse doof, trotzdem bin ich häufiger Kunde dort. Wichtig ist das Bewusstsein für die Sache. Das die Anzeige zum SQLab 612 R verschwand kann auch als ein Zeichen in die richtige Richtung bewertet werden oder Zufall oder Schönfärberei.

Warum also der Wechsel zum SQLab 612 R?

Testberichte CC 21 default banner

Garmin Edge Software Update August 2020

Garmin hat letzte Woche neue Software Updates für die aktuelle Edge Serie veröffentlicht. Zumindest im deutschsprachigen Raum folgten einige Irritationen, weil die deutsche Systemsprache verschwunden war. Im Fokus des Updates steht das Thema Training, Segmente und ClimbPro, daneben zahlreiche Verbesserungen und Stabilisierungen.

Zum aktuellen Zeitpunkt kann ich das neue Garmin Edge Software Update 6.0 nicht empfehlen, weil die deutsche Systemsprache weg ist und ich über das Gerät auch keine Möglichkeit habe den Punkt ConnectIQ aufzurufen und mich zu Strava oder Komoot (Routing) zu verbinden. Markus hatte am Garmin Edge 1030 (Software 10.0) das gleiche Problem, nach einmaligen Verbinden zu Garmin Connect war der Fehler bereits behoben. Wie schaut es bei euch aus?

Ansonsten bietet das Update viel neues. Die Segment-Schnittstelle zu Strava wurde überarbeitet, die Genauigkeit der Prognose von ClimbPro wurde verbessert und im Workout Modus gibt es über die Status Seite die Möglichkeit das Workout Intervall zu pausieren, stoppen oder zu überspringen. Zumindest überspringen konnte man die einzelnen Workout Schritte bereits über die Laptaste. Ich konnte noch nicht ausprobieren, ob beim Überspríngen aus der Statusseite ebenfalls Runden genommen werden.

Testberichte CC 21 default banner

Smarttube Chain – Storagenextlevel für deinen Lenker

Smarttube Chain ist die kleine Schwester von Smarttube Tools 2.0. Vor vier Wochen haben wir dir bereits das Smarttube Tools 2.0 vorgestellt, ein Minitool für den Lenker. Smarttube Chain ist eine prima Ergänzung für Defekte an Kette und Reifen. Immer dabei und insbesondere auch sicher verstaut, was gerade bei der Tubeless Repair Nadel von Vorteil ist.

40 Gramm leicht mit Aufbewahrung für ein Ersatz-Kettenschloss, Kettennieter und Tubelessgabel. Gemeinsam mit dem Smarttube Tools 2.0 komplementiert das Smarttube Chain ein Set für deinen Lenker.

Wer kennt es nicht: Du stehst auf dem Trail, die Kette gerissen und das Kettenschloss fehlt? Da zaubert ein Kollege ein Kettenschloss aus seinem Rucksack aber am Ende fehlt der Kettennieter. So oder anders werden es viele Mountainbiker bereits erlebt haben. Mit dem Smarttube Chain hast du alles zum Beheben eines Reifendefekts (Tubeless) und Kettendefekts in deinem Tool am Mountainbike verstaut.

Und wie sind unsere Erfahrungen auf dem Trail?

Testberichte CC 21 default banner

Update: Garmin Outage. Es geht voran

Seit Donnerstag ist Garmin von einem Systemausfall betroffen, der neben Garmin Connect als Schnittstelle zu Endgeräten auch das Service Center (E-Mail, Telefon, Chat) und den Shop betrifft. Wir berichteten. Seit heute morgen kommen die Systeme langsam wieder in Gang. Was bleibt ist eine katastrophale Kommunikation seitens Garmin und viele offene Fragen.

Drei einhalb Tage gab es lediglich auf Twitter und Facebook ein knappes Statement, dass mehrfach wiederholt wurde und keinerlei Informationen für die betroffenen User bereithielt. Der Systemausfall wurde bestätigt und darüberhinaus keinerlei Fragen beantwortet oder ein mögliche Cyber-Attacke dementiert oder bestätigt. Immerhin gibt es seit gestern eine Status Seite, wo die verschiedenen Garmin Systeme ihren derzeitigen Online Status anzeigen.

Seit heute morgen laufen einige Dienste wieder sehr stabil, wie zum Beispiel der Upload von Aktivitäten, das Dashboard oder auch Garmin Livetrack, in Teilen auch die App Garmin Connect. In der App fehlen noch diverse Funktionen wie die Tageszusammenfassung aber auch Workouts, Strecken, Strava Integration oder Third Party Sync laufen nur limitiert. (Stand 10 Uhr).

Langsam aber sicher scheint der Systemausfall behoben und die User von Garmin Geräten kommen zur Normalität.

Testberichte CC 21 default banner

Garmin Connect down

Bereits seit gestern morgen sind die Server der Garmin Connect App nicht erreichbar, es wird gutmaßt aber bisher gibt es keine gesicherten Informationen über die Gründe des Ausfalls noch eine Einschätzung wie lange es noch dauern wird. Die Vermutungen gehen vom Hackangriff bis zu einem gescheiterten Systemupdate beim CDN Provider Cloudflare.

MTB-News ist sich sicher, dass der Komplettausfall von Garmin Connect und Service Center (Call-Center, Emails, Chats) und Webshop durch eine Cyber Attacke entstanden ist. Eine taiwanesische Internetseite beruft sich auf einen Leser, der eine interne E-Mail von Garmin gelesen habe in der sogar von einem Entwicklungs- und Produktionsstopp die Rede ist.

Netzwelt ist etwas vorsichtiger und führt auch ein gescheitertes Update bei CDN Provider Cloudfare als Ursache für den Ausfall an, Sascha aus unserem Verein führte diese Information auch an.

Fakt ist, dass Garmin Connect seit gestern morgen nicht erreichbar ist. Und wahrscheinlich werden wir auch am Wochenende auf die Schnittstelle verzichten müssen.