Training

Befindlichkeitsprotokoll

First Date Ötztaler – Befindlichkeitsprotokoll #15

Noch nie in meiner noch kurzen Radsport-Phase war ich vor einer Veranstaltung so aufgeregt und habe mir so viele Gedanken gemacht wie zur Zeit. Alles dreht sich momentan um den bevorstehenden Ötztaler Radmarathon am 28.08.2022. Es fühlt sich an wie ein First Date und genau so spannend ist es auch. Dabei ist es keine negative Aufregung, auch wenn sich immer wieder Zweifel anschleichen. Ein Einblick in meine Gedankenwelt.

Es fühlt sich ein bisschen so an wie die Zeit in der ich meine Frau kennengelernt habe. Eine positive Aufregung auf das was da kommt. Viele Gedankenspiele wie es wohl werden wird, wie es sich anfühlt und natürlich welches Ende es nehmen wird. Quasi ein First Date mit einem Radsport-Monument.

Podcast CC 21 banner

Enduco, der KI Coach für Ausdauersportler - CCPOD308

Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 1.703 Mal heruntergeladen. Für unsere heutige Folge über die KI Trainings App Enduco konnten wir Tessa Menges aus der Entwicklungsabteilung von Enduco gewinnen. Die Entwickler der komplett in Deutschland entwickelte App haben sich nicht weniger zum Ziel genommen, als die Trainingssteuerung im Ausdauersport mit künstlicher Intelligenz zu revolutionieren. Wie gut das klappt, welchen Einfluss Tessa als Vollblutsportlerin und Sportwissenschaftlerin darauf nimmt und welche Vorteile uns Sportlern die App… 

65CDA805 F08D 4BCB 965E 6327704527A1

Zwift – Willkommen in Japan

Das Wetter macht uns im Moment noch nicht wirklich Spaß, scheint der April seine Wetter-Kapriolen noch bis Ende Mai schicken zu wollen. Da passt es sehr gut, dass Zwift uns eine neue Karte in einer neuen Welt spendiert. So wird die Wartezeit auf den Frühling bzw Sommer mit etwas Abwechslung verkürzt. Heute stelle ich Euch kurz die neuen Strecken der Karte Yumezi auf Makuri Islands vor. Dabei geht es nicht nur um die Strecken selber, sondern auch um die Welt, die in meinen Augen sehr gelungen geworden ist.

Yumezi

Die Teaser auf den sozialen Kanälen von der neuen Welt auf Zwift machten schon sehr neugierig und es herrschte bei mir eine gewisse Vorfreude. Habe ich die meisten Strecken der aktuellen Welten mindestens einmal gefahren, deshalb war es Zeit für etwas Neues. Und ich bin vom ersten Kilometer an begeistert.

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Zwift-Meetup mit dem Endurance-Podcast

Ihr habt Donnerstagabend noch nichts vor und um 20 Uhr Zeit für ein bisschen Sport? Dann haben wir etwas für Euch! Denn seit zwei Wochen laden die Podcastkollegen vom Endurance-Talk-Podcast zu einer gemeinsamen Ausfahrt auf Zwift ein und auch Sascha und Sebastian von Coffee & Chainrings sind mit dabei. Es war eine schweißtreibende Angelegenheit am letzten Donnerstag. Zehn wackere „Indoorpiloten“ kämpften sich auf Zwift über die UCI-Strecke von Innsbruck den Berg hinauf. Sascha und Sebastian… 

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Next Level Training durch PMP Coaching

Christian Knees (INEOS Grenadiers) steigt 2021 bei PMP Coaching mit ein und wird sein Know How als jahrelanger Berufsradfahrer bei einem der weltweit führenden Protour Teams in die Trainingsarbeit mit einfließen lassen. Mit seinem eigenen u23 Team fördert er bereits den Radsport Nachwuchs und wird jetzt auch Interessierten Radsporttreibenden bei der Trainingsplanung mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Mit acht Tour de France Teilnahmen, sechs Giro d’Italia Teilnahmen sowie sechs Vuelta Teilnahmen und diversen Einsätzen bei den Eintagesklassikern bringt Christian Knees ergänzend zu Torsten Weber die geballte Wissenspower aus dem Profiradsport mit zu PMP Coaching und konnte bereits in den vergangenen Monaten hinter den Kulissen einige Tipps und Tricks verraten.

Gemeinsam mit Torsten Weber wird Christian Knees PMP Coaching weiter vorantreiben mit dem Ziel einen ganzheitlichen Ansatz aus mentaler Stärke, Ernährung, Stoffwechsel und selbstredend Trainingsplanung und -analyse zu verfolgen.

orig WRMD0737

Tims Weg zur BIKE Transalp 2020 – Grundlagenblock

Weihnachten und Silvester sind vorbei, der Kopf ist frei und Tims Formaufbau für die MAXXIS BIKE Transalp 2020 in vollem Gange. Vor vier Wochen haben wir mal reingeschaut, wie sich Tim seine Vorbereitung vorstellt und welche Meilensteine er sich gesetzt hat. Zeit also für einen „Blick in die Werkstatt“.

Das Fazit vorweg: Tim ist da, wo er sein will: Mitte Januar ist die Fitness da, der letzte große Grundlagenblock ist fast geschafft und in Kürze startet das Aufbautraining. Und das eben auf einer Basis, die Tim an seine super Saison 2017/18 erinnert – ein gutes Zeichen also!

sportograf 131122323

Tims Weg zur BIKE Transalp 2020 – Vorbereitung

2020 soll Tims Jahr werden – ganz im Zeichen von BääMTB. Viele Highlights werden seinen Weg pflastern. Und im Juli steht der Höhepunkt an: Zusammen mit Schildi geht es zum zweiten Mal auf die BIKE Transalp. Es sind zwar noch fast 30 Wochen, bis es am 5. Juli 2020 in Nauders endlich losgeht: 7 Etappen über Livigno, Santa Caterina oder Molveno bis nach Riva del Garda, über 500 km, über 18.000 Höhenmeter.

20191123 104018

At the Gym – Teil 1

Eines haben wir alle gemeinsam: unsere liebsten Trainingseinheiten absolvieren wir natürlich im Sattel. Am liebsten draußen bei herrlichstem Radwetter. Dies wird in den nächsten Monaten erfahrungsgemäß seltener vorkommen. So stehen neben Fahrten im Matsch bei 3 Grad und Regen auch Indooreinheiten auf unseren Plänen. Und zwar nicht nur auf der Rolle, sondern auch abseits des Rads.

Und da wird es interessant. Denn obwohl uns die Lust am Radfahren eint, beim Kraft-, Koordinations- oder Ausdauertraining auf der Matte ticken wir alle etwas anders. Unsere unterschiedlichen Ansätze hierbei stellen wir Euch in den kommenden Wochen vor: in unserer Serie „At the Gym“. Den Anfang macht unser Neuling Sebastian.

Ich muss zugeben, dass ich bis vor einem Jahr nur sporadisch Einheiten ohne Rad auf meinem Plan hatte. Mal ein paar Wochen Übungen im Studio oder ab und zu Einheiten mit dem Slingtrainer. Im letzten Herbst hat mich dann ein Hexenschuss während einer Radtour aus dem Sattel geholt, woraufhin ich mit meiner Osteopathin ein rückenkräftigendes Programm zusammengestellt habe. Hierzu habe ich dann später das Programm von Tom Danielson und Allison Westfahl, „Core-Training für Radsportler“ hinzugenommen. Dies und mein Rehaprogramm nach einem Bandscheibenvorfall Anfang 2019 haben meinen Blick auf das Training stark verändert. Kraft und Stabilität können so falsch doch gar nicht sein.