Geschichten aus dem Radsport

Kim Ames Episoden Banner

Kim Ames zu Gast im Kaffeekränzchen - CCPOD287

Kim Ames, XCO World Cup-Fahrerin vom Schweizer Profiteam “jb BRUNEX Superior Factory Racing”, zu Gast im Coffee & Chainrings Kaffeekränzchen.

Alex, Thomas und Schildi haben mit Unterstützung aus einer Fragerunde auf Instagram spannende Fragen rund um die vergangene World Cup Saison gestellt.

Warum Alex ein Fully benötigt und Thomas endlich mal in die Offseason gehen sollte und was das alles mit Eis zu tun hat, erfahrt ihr von der sympathischen Saarländerin in dieser Folge.

Podcast CC 21 banner

Kim Ames und Nina Benz über Swiss Epic und mehr - CCPOD241

  • Redaktion 
  • Allgemein
  • 1 min read

Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 199 Mal heruntergeladen. Nach ihrem beeindruckenden Auftritt beim Swiss Epic erzählt uns Kim Ames mit Teampartnerin Nina Benz wie sie das Abenteuer Swiss Epic erlebt haben und wie sie als Profisportlerinnen mit der Corona Pandemie umgehen. Endlich wieder Rennen und dann gab es gleich eine schwierige Entscheidung für Kim Ames zu treffen. Denn sie musste sich zwischen zwei Rennen entscheiden: Teamrennen mit Nina Benz beim stark besetzten Swiss… 

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Fit bleiben mit Ben Zwiehoff und Centurion-Vaude

  • Sebastian 
  • Allgemein
  • 2 min read

Auch in Zeiten von Corona müssen wir nicht auf gemeinsame Ausfahrten verzichten – wenn auch unter keinen Umständen im „real life“. Dies gilt jedenfalls für alle mit einer Rolle und einem Account bei Zwift. Hierfür hat sich Centurion-Vaude etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Denn ab morgen, dem 23. März, startet ein werktägliches Workout mit den Profis von Centurion-Vaude auf Zwift, unter anderem mit Ben Zwiehoff. So schlagt Ihr gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:

  • Ihr bleibt fit
  • Ihr bleibt drinnen
  • Ihr fahrt nicht alleine
  • Ihr bekommt bei der Fahrt wertvolle Tipps der Profis
  • Und Ihr bekommt montags bis freitags ein professionelles Workout zur Verfügung gestellt
Podcast CC 21 banner

Kim Ames über ihren Saisonstart - CCPOD199

  • Redaktion 
  • Allgemein
  • 2 min read

Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 488 Mal heruntergeladen.

Kim Ames steht kurz vor ihren Prüfungen im Medizinstudium, mitten in der heißen Vorbereitungsphase auf die Mountainbike Saison 2020. Mit der frühen EM, der Heim-WM in Albstadt und Olympia im Sommer ist das Jahr extrem voll an MTB Highlights.

Noch stehen die Nominierungen für die internationalen Events aus, vorher müssen die Athletinnen wichtige UCI Punkte einfahren, um sich in den internationalen Rankings für Startplätze zu berechtigen und gute Startpositionen im MTB XCO Weltcup zu erlangen.

Kim erzählt uns heute, wie das Training bisher verlief. Höhepunkt bisher sicherlich die Vize-Deutsche Meisterschaft in Cross Country, nachdem sie sich knapp 2 Monate zuvor ihren ersten Crosser zulegte. Chapeau!

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würden wir uns über eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes bzw. in der Apple Podcast App freuen! Vielen Dank im Voraus!

Weitere Episoden mit Kim Ames:

So findest du Coffee & Chainrings!


Alle Episoden findest du unter:
https://coffee-and-chainrings.de/podcast/

Coffee & Chainrings auf Spotify:
Höre uns auf Spotify!

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/wirsindcoffeechains

Folge uns auf Instagram
https://www.instagram.com/coffeeandchainrings/

Folge uns auf Twitter
https://twitter.com/cchainrings


Podcast CC 21 banner

Kim Ames im Coffee & Chainrings Podcast - CCPOD173


Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 119 Mal heruntergeladen.

Kim Ames wird ab sofort im Coffee & Chainrings über Frauenradsport, Mountainbike und Renneis reden, ganz nach dem Motto „Make the Renneis great again!“. Seit Jahren verfolgen wir mit großer Euphorie den Frauen MTB Weltcup, umso mehr freuen wir uns mit Kim Ames vom Team Herzlichst Zypern euch für die Saison 2020 auch wieder eine Frauenstimme am Mikrofon bieten zu dürfen.

Kim ist 22 Jahre jung und kommt aus dem Saarland. Seit sie denken kann sitzt die auf dem Rad und fährt für ihren Heimatverein RV Tempo Hirzweiler und dem Team Herzlichst Zypern. Als Kaderathletin des BDR wird sie außerdem vom Olympiastützpunkt Saarbrücken und dem Nationalteam unterstützt.

Im vergangenen Jahr startete Kim Ames in der u23 im UCI Mountainbike Weltcup und konnte direkt bei ihrem Debut vor heimischer Kulisse in Albstadt das Feld von hinten aufrollen und als 14. ihr bestes Weltcup Ergebnis feiern. Nur eine Woche später bestätigte sie in Nove Mesto ihre Wahnsinnsform und finishte als 15.

Bei der u23 DM in Wombach holte sie außerdem Doppel-Bronze (XCO und XCE) und durfte wenig später bei der UEC XCO Europameisterschaft in Brno 🇨🇿 starten. Was für ein Wahnsinnsjahr!

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würden wir uns über eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes bzw. in der Apple Podcast App freuen! Vielen Dank im Voraus!

So findest du Coffee & Chainrings!


Alle Episoden findest du unter:
https://coffee-and-chainrings.de/podcast/

Coffee & Chainrings auf Spotify:
Höre uns auf Spotify!

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/wirsindcoffeechains

Folge uns auf Instagram
https://www.instagram.com/coffeeandchainrings/

Folge uns auf Twitter
https://twitter.com/cchainrings


Blog CC 22 default banner 900x500 2

Tour de MTB – Ben Zwiehoff über MTB-Etappenrennen

Stage-Racing ist „in“. Die immer weiter steigende Anzahl an Mountainbike-Etappenrennen spricht dabei für sich. Doch was macht ein gutes Etappenrennen aus und wie kommt ihr am besten, schnellsten und spaßigsten durch die Tortur? All das erfahrt ihr in meinem neuen Blog-Beitrag hier auf Coffee & Chainrings.

27 in 2017, 43 in 2018 und 48 in 2019. Das sind die UCI-gelisteten Stageraces der letzten Jahre. Seit 2017 hat sich die Anzahl also fast verdoppelt. Dieser Hype spricht für sich. Für uns Profis bieten die Etappenrennen neben einem hervorragenden Training, die Chance extrem wichtige Punkte für die Weltrangliste und für das Olympianationenranking zu sammeln. Darüber hinaus ist es meistens so, dass viele Veranstaltungen mit einer sehr schönen Streckenführung und einem hohen konditionellen Anspruch locken.

Bildschirmfoto 2019 01 22 um 08.27.25
MTBen liebt Etappenrennen. In der Vor- und Nachsaison finden sich deswegen immer Stageraces in seinem Rennkalender.

Für viele Breitensportler bieten die Stageraces außerdem die einmalige Gelegenheit, sich über mehrere Tage mit den Profis zu messen und zu sehen, wie man im Vergleich mit ihnen abschneidet. Wie viel schneller fährt dieser Zwiehoff wohl auf so eine 60 km Etappe? Wo macht er Zeit gut, kann man da vielleicht sogar mitfahren? Die Antworten auf diese Fragen gibt es nur beim nächsten Etappenrennen. 

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Ernährung im Grundlagentraining

Ohne Mampf kein Dampf – ohne Fett keine Fettverbrennung? Das Grundlagentraining, also das Training der aeroben Leistungsfähigkeit, macht eigentlich jeder von uns.

Die Grundlagenausdauer heißt nicht umsonst so. Es geht hierbei darum eine Grundlage zu legen, eine Grundlage, auf der man dann mit qualitativem Training und Wettkämpfen aufbauen kann.

Die Grundlage spielt somit in der Saisonvorbereitung eine entscheidende Rolle und beeinflusst direkt die Leistungsfähigkeit im Rennen sowie im Verlauf der Saison. Ich als Profi lege natürlich einen großen Wert auf die Verbesserung der Grundlage und trainiere eigentlich selbstverständlich in diesem Bereich.

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Ben Zwiehoff hat keinen Bock mehr auf die alten Helden

Leider ist es im MTB-Leistungssport immer noch eine Art Tabu über das Thema Doping zu sprechen. Ich muss sagen, dass es vor dem Hintergrund, dass gerade in den vorolympischen Saisons in allen Sportarten gedopt wird, äußerst unklug von Emily war, sich mit Lance Armstrong zu zeigen.

Ich gebe allen recht, dass niemand aufgrund einer Straftat oder eben aufgrund von Doping zum Geächteten werden darf. Ich als angehender Jurist vertrete die Auffassung, dass gerade im Strafrecht eine Resozialisierung der weitaus bessere Weg ist. Aber muss denn eine Resozialisierung wirklich in der Branche stattfinden, in der Lance alle betrogen hat? Ich meine Nein! 

IMG 0732
Ben Zwiehoff über die Kommentare auf Facebook zu unserem Artikel über Lance Armstrong und Emily Batty.
Blog CC 22 default banner 900x500 2

Offseason – ein Mysterium

Jeder kennt sie, alle Radfahrer machen sie, aber keiner kann dir so richtig sagen, was sie ist und warum man das eigentlich macht. Die Rede ist von der Offseason. Die Zeit zwischen der einen und der anderen Rennsaison. Je nach Ambition und Trainingszustand gibt es unterschiedliche Arten der Offseason.

Gemeinsam haben sie alle, dass keiner so richtig weiß, worum es sich überhaupt handelt. Für viele deutschsprachige Sportler trifft den Kern der Sache wohl die „Saisonpause“. Dieses Wort beinhaltet ja quasi schon die zwei zentralen Dinge der Offseason. „Saison“ und „Pause“. Man beendet also die Saison und macht danach Pause.

Hauptsache ich habe Spaß und kriege genug Kaffee 😉.

Ben Zwiehoff über die Essenz der Offseason
benzwiehoof offseason teaser
Ohne Rad? Aber nicht mit Ben Zwiehoff.  

Aber wie lange eigentlich? Ist Pause wirklich Pause? Darf man gar kein Radfahren oder Sport treiben? Warum machen gefuchste Sportler die Offseason überhaupt? Welche Alternativen sollte man in Betracht ziehen und was bedeutet die Offseason für einen Profisportler?

Antworten auf diese Fragen versuche ich euch in meinem neuen Blog hier auf Coffee and Chainrings zu geben. Ich? Wer ist das überhaupt?