Der Coffee & Chainrings Fuhrpark

Schlagwörter:

Pünktlich zum ersten Advent freuen wir uns, die Galerie unseres Coffee & Chainrings Fuhrparks zu präsentieren.

Hier zeigen wir euch unsere Räder, mit denen wir das ganze Jahr unterwegs sind. Vom Rad von der Stange bis zum hundertprozentigen Individualaufbau, vom Crosser / Gravler übers Hardtail bis zum Hi-Tech Fully ist alles dabei.

Viel Spaß beim Durchstöbern – und vielleicht zeigt ihr auch mal euer Bike?!

Ghost Lector FS advanced 2022

Hier ist nur noch der Rahmen original. Das ganze Rad wurde entkernt und in Eigenregie als Custom Variante aufgebaut, also aus der Not eine Tugend gemacht.

DT Swiss F232/R232 120 mm / Bremse: Trickstuff Piccola / Laufräder: Ninthewave Ninefold Yarrow 30 mm / Kurbel: Power2Max NG / Schaltung: Sram XX AXS / Kassette: Garbaruk 10 – 52 / Sattel: Tune Speedneedle Marathon / Lenker: China Syncros Nachbau / Reifen: Maxxis Rekon WT 2,4 & Wolfpack Race 2,4. Größe XL, ca. 11,4 kg.

Scott Spark Modell 2019

Individualaufbau, hier ist nur der Rahmen Serie. Da schlägt das Herz eines jeden Tuners höher.

Eagle AXS / Quark Powermeter / Duke Carbon Wheels / Wolfpack Race & Speed 2.4 / Trickstuff Piccola / Dächle UL / Bright Racing XCO / BikeYoke Divine SL 100mm / Yep Components Remote / Tune Speedneedle / Intend Grace / SQLab 311FX / Ergon GRX / Hope Union Race / Garbaruk Schaltröllchen / Garbaruk 10-52 / Hope Retainer 32T oval / Ceramicspeed Innenlager. Gewicht: 10,3kg

Cannondale F-Si Carbon 1 2014

Oldies but goldies, bestimmt einer der ältesten aktiven Race Bikes im ganzen Coffee & Chainrings Team Fuhrpark, aber bestimmt nicht langsamer als die „Moderne“ Konkurrenz. Als Cannondale Fan gab es seinerzeit für mich keine Alternative. In der Farbe matte black/green und einem Gewicht von 10 kg.

Schaltung/Antrieb: One-By 32 Zähne / Shimano XT 11-Fach / Rahmen: Hi-MOD Carbon / Griffe: ERGON GA3 / Lenker: SYNTACE Lenker Vector / Reifen:  29 x 2,25 Racing Ray/Racing Ralph Super Race Transparent-Skin Tubeless / Naben vorne/hinten: DT 240S/Bremsen: Shimano XTR Trail / Sattelstütze: Cannondale F-Si SAVE 2 Carbon / Laufradsatz: Protens Carbon Gelände 25 / Gabel: Lefty 2.0 Carbon 100mm / Sattel: SQlab 612 R / Vorbau: Cannondale OPI/ Kurbelsatz: Cannondale HollowGram Si / Pedale: Shimano XTR/ Pumpe: Lezyne Minipumpe CNC/ Powermeter: Power2max

Scott Spark RC WC 2019

Mit Blick auf die Bike Transalp 2021 im Herbst 2020 gebraucht gekauft. Pluspunkte für mich waren der Dämpferlockout und die für ein XC-Bike guten Trailqualitäten.

Im Wesentlichen ist es ein Bike von der Stange geblieben, die Laufräder wurden jedoch vom Vorbesitzer gegen etwas leichtere getauscht (vorne Carbon, hinten Alu). Zusätzlich Nachrüstung einer 125mm Dropper Post (Divine, Bike Yoke). Die Bereifung habe ich vorne etwas griffiger (Maxxis Ardent Race 2,35) und hinten leichtrollend (Maxxis Ikon 2,2) gewählt, eher unbeabsichtigt im „Zebralook“, steigert aber den Wiedererkennungswert so eines Bestsellers.

Trek Crockett

Highlights: 9th Wave Avalon Aero Laufräder 38/50, Profile Design DRV/AEROa Lenker.

Cannondale Scalpel Ht 2

Highlights: 9th Wave YARROW Carbon in Custom design, Rock Shox Twist Lock

Trek Top Fuel

Highlights 9thwave YARROW Carbon Laufräder im Coffee & Chainrings Design, High/Low verstellbare Kinematik für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Giant TCX Advanced 2020

Ein Crossrad mit multiplem Einsatzzweck… von CX Rennen bis Straßentraining, aber auch zum „Graveln“. Ein großer Teil ist Serie mit ein paar Optimierungen.

Advanced Composite Carbon Rahmen / Carbon Gabel mit Aluschaft / Sram Apex Schaltung und Bremse / LRS: Hope Naben mit ZTR Crest Felgen / Schwalbe X-One bite / Gabaruk Kettenblatt 42 er oval / Garmin Rally Pedal XC100.

Canyon Lux CF SL 7.0

Mein bisher bestes Bike und genau das Richtige für den Einstieg in die MTB-Szene. Ich habe mich bewusst für ein Fully entschieden, da es auf der Langstrecke Komfort bietet und bergab fehlende Fahrtechnik-Skills kaschiert.

Ein Komponenten-Mix wird mit der durchgängigen Shimano XT Gruppe, dem Fox-Fahrwerk sowie den DT Swiss Laufrädern vermieden. Der 1x12fach-Antrieb bietet eine mehr als ausreichende Bandbreite, die 29er Laufräder beschleunigen perfekt.

Upgrades: DT Swiss D 232 One Carbon Vario-Sattelstütze / ABSOLUTEBLACK OVAL CHAINRING / Tune Speedneedle Marathon / ESI Chunky Grips / Decals von Slik Graphics / rainbow M5 x10 Titan Bremsscheibe / für die Saison 2023 gibt es Carbon-Laufräder von 9th Wave

Radon Jealeaus 2020

Seit mittlerweile knapp zwölf Jahren kaufe ich eigentlich kein Bike von der Stange mehr, sondern rüste über die Jahre immer wieder auf und um. Anbauteile werden gefahren und bei Verschleiß gegen neues Material getauscht. So stammen die Bar-Ends noch vom Ursprungsbike aus 2010, die Starrgabel vom Vorgänger und der Lenker ist mittlerweile auch schon einige Jahre alt.

Wichtig ist mir, dass alle Komponenten zu meinen Anforderungen und mir passen. Was die Bikeindustrie mir verkaufen will, ist mir dabei ziemlich egal. Gutes bleibt, Schlechtes wird ersetzt. So habe ich über die vergangenen Jahre ein für mich nahezu perfektes Bike geschaffen.

Starr und kompromisslos auf Zuverlässigkeit getrimmt bringt mich das Bike (fast) überall runter – so mancher Trainingspartner war schon überrascht über das Bike und seine Fähigkeiten. Dass mich die Starrgabel dabei seit mittlerweile 2 Jahren etwas mehr durchschüttelt als die vorherige Lefty nehme ich für Fahrspaß, Vortrieb und sorglos Attitüde gerne in Kauf.

Der größte Luxus und Nachhaltigkeitsbonus sind die selbst eingespeichten Chris King Laufräder und mein noch junger Power Meter hat mir die Trainingsgestaltung erheblich erleichtert.

OPEN U.P.

Mullet-Aufbau mit Rival AXS und Eagle GX AXS / Garbaruk 10-46 / Wolftooth 42T oval / Power2Max / Hope Union Race Pedale / Tune Laufräder / Continental Terra Trail & Speed 40mm Tubeless / SQLab Sattel / Syntace P6 hiflex / Syntace F99 / Ritchey Beacon / Arundel Flaschenhalter

Focus O1E 2018/2019

Gebrauchtkauf/Customaufbau, 120/100mm vorn/hinten. RockShox Sid Ultimate, Fox Dämpfer, Shimano XT Bremse+XTR Kurbel, Sram AXS Schaltung, Magura Vyron Sattelstütze, LRS DT Swiss Spline One XM 1501 25 mm, Reifen tubeless vorn/hinten Wolfpack Race 2.4, Schwalbe Racing Ralph 2.25

Scott Spark RC Pro 2022

Ein Schimmel zum Reiten, aber wo ist der Dämpfer? Ein Rad fast von der Stange in Gr. L; bis auf die Laufräder, die Sram XX AXS und mittlerweile einen Power2Max NG Eco.

Cannondale SuperX SE Force 2019

Die Allround Gravel/Strasse/Cross Maschine auch Modder Maschine genannt. Tuning durch die Zipp Carbon Laufräder und demnächst Mullet Schaltung, / AXS und Force Mischung.

Ghost Lector FS 2022

Ghost Lector FS in XL. Der Langholzlaster mit 530mm Reach für die langen Lulatsche. Customaufbau mit Bikeyoke Divine Sl und Sram xx1 Eagle AXS sowie DT Swiss XRC 1200 Laufrädern.

Orbea OIZ M10i 2020

Ein Bike, fast von der Stange, das Orbea OIZ M10i 2020, für mich von Anfang an perfekt.
Gewicht ist komplett 11.1kg
Der Sattel, ein gestrippter SelleItalia SLR , fahre ich fast auf jedem meiner Räder.
Als Antrieb kommt mir nur Shimano ins Haus, hier das XTR Schaltwerk und XT Kurbel

Cannondale Scalpel Si Hi-MOD 1 Matte Black 2020

Schaltung/Antrieb: One-By 32 Zähne / Shimano XTR 12-Fach, Rahmen: Hi-MOD Carbon, Griffe: ERGON GA3 Griffe
Lenker: ENVE M5, Carbon, 760mm, 31.8mm, 5° rise, 9° sweep, Reifen:  29 x 2,25 Racing Ray/Racing Ralph Super Race Transparent-Skin Tubeless, Naben vorne/hinten: Lefty 60/Hollowgram DT, Bremsen: Shimano XTR Race
Sattelstütze: ENVE Carbon, 31.6 x 400mm, 0mm offset, Felgen : HollowGram 23, Superlight Hi-Impact Carbon
Gabel: Lefty Ocho Carbon, 100mm, Stoßdämpfer hinten: Fox Float Factory DPS EVOL, 100mm, Sattel: Ergon SM Pro Men, Vorbau: Cannondale one, 80mm, Kurbelsatz: Cannondale HollowGram Si, Pedale: Shimano XTR, Pumpe: Lezyne Pocket Drive, Powermeter: Power2max, Gewicht: 10,8kg, Werkzeuge: Smarttube tool 2.0 im Lenker

Ich war nie ein Freund von Fullys. „Brauche ich nicht, ist bei uns in der Eifel nicht nötig, dafür haben wir hier kein Gelände“, so meine Aussage damals. Als ich jedoch über einen Vereinskollegen die Möglichkeit bekommen habe, ein leichtes Fully, auch noch von meiner Lieblingsmarke Cannondale, zu erwerben, war ich Feuer und Flamme. Zwei erfolgreiche Transalp Teilnahmen weiter, ist das Teil nicht nur in den Alpen eine echte Rakete, sondern auch in der Eifel.

Specialized Epic Carbon 2019

Lenker: Darimo Carbon aus Spanien. Leichtbau in Präzision. Hervorragend verarbeitet und sehr leicht. 101 g wiegt der Lenker in UD matt, Breite 760mm. Vorbau: NEWMEN Vorbau Evolution SL 318.2 Aluminium 31,8 mm, Länge 70mm, 84g
Geringes Gewicht und schnörkellos, very nice! Kurbel: Mit rund 359g gehört der Kurbelarm der Sram XX1 Eagle zu den leichtesten in seiner Klasse. Kombiniert wird die Kurbel mit dem Kettenblatt von Absolute Black oval 32mm sowie mit einem Powermeter aus dem Hause SRAM – Quarq DZero XX1AXS DUP. Bremssystem: Magura MT8 Pro Scheibenbremse, 240g, kombiniert mit Trickstuff Bremscheibe Dächle UL160, 91g, Sattel: Bella Italia! Selle Italia SLR Kit Carbonio Flow Sattel, 120g, Sattelstütze: Specialized S-Works Carbon Seatpost – 30,9, 400mm,190g, Klickpedale: XPEDO Pedale MTB | M-Force 8 CR, 260g, Gesamtgewicht: 10,4 kg

Cube C62 Reaction Race 2018

Als Trainingsrad für den Winter gekauft, nach dem verletzungsbedingten Umstieg vom Triathlon zu MTB Rennen komplett verändert: XT 2×11 -> Sram XX1 AXS mit Power2max NG Powermeter, Fox 32 Rhythem -> RockShox SID Ultimate Carbon, Cube Sattel -> Tune Speedneedle 20th, Answer Atac AM Laufradsatz -> BC Original Loamer MK2

Das Rad ist im ständigen Wandel und wird immer wieder optimiert und angepasst.

ORBEA Alma 2022

ORBEA Alma in Coffe & Chainrings Sonderlackierung / Fox 32 Step-Cast Factory / Shimano XTR, 12-fach / DT Swiss XRC 1200 Spline / Schwalbe Racing Ray (VR) / Schwalbe Racing Ralph (HR) / SRM Powermeter / Bremsen Shimano XTR / Hope carbon Sattelstütze / SQlap 611

Rose Thrill Hill 4 2022

Rose Thrill Hill 4 mit lupenreiner XTR Ausstattung, nachgerüstet mit Rockshox AXS Dropper Post. Es fehlen nur noch die 9th Wave Laufräder. Eine Rose :rose: die ich nicht vergeben

Mi-Tech 2018

Ein Bike von Mi-tech, ein sogenanntes Rundum-Sorglos-Paket, bekommen ca. 2018. 10kg trotz Rohloff. Rohloff 14Gänge super zuverlässig! Motto: Fahren ohne Probleme. Running forever.

Canyon Exceed Carbon 2019

Canyon Exceed Carbon 2019, „The Racing Diva 3.0“ Besonderheiten: power2max Leistungsmesser, ovales AbsoluteBlack Kettenblatt, kürzerer Vorbau, Laufräder Bike Components Loamer Alu mit Vittoria Barzo (Winter), Reynolds Carbon mit Maxxis Icon (Sommer), Bontrager Carbon Lenker.

Canyon Roadlite AL 2014

Canyon Roadlite AL 2014, „The Racing Diva 2.0“ Besonderheiten: Schaltröllchen von KCNC, Umbau von 25mm Achse auf 31mm Achse mit FSA Kurbel und power2max Leistungsmesser. Laufräder Einzelanfertigung mit Novatec Naben und Alufelgen

Liv Pique Advanced Pro 2 2021

Liv Pique Advanced Pro 2 von 2021 komplett auf XT umgebaut: XT Shifter, XT Schaltwerk, XT Bremsen, XT Bremsgriffen, Powermeter Ralley XC 200, Ritchey WCS, Sattel Sella Italia SLR X-Boost, Gabel FOX Rhytm 32, Reifen Maxxis Ikon vorne, Maxxis Rekon Race hinten.

YT Jeffsy CF Pro 2016

Mit 140mm Federweg vorne und hinten, das Rad fürs gröbere Geläuf und gemütlicheres Tempo. Von 11-fach auf 12-fach X01-Eagle mit 30er Kettenblatt umgerüstet, sonstige Änderungen nur wegen Verschleiß / Defekt. Durch die höherwertige Ausstattung ist das All-Mountain-Rad mit knapp 13 kg noch relativ leicht, so dass es sich auch gut für alpine Tragepassagen eignet. Die Garmin-Fernbedienung wurde montiert, um bei Regen mit Touchscreen sicherer Navigieren zu können.

 Ritchey Logic Stahl Outback 

Eigentlich als Liebhaberei und Coronaprojekt gedacht, wurde das Ritchey Outback zum Lieblingsrad. Der Rahmen wurde einzeln gekauft und aufgebaut.
Rahmen ist der Ritchey Logic Stahl Outback mit Adventure Carbongabel.
Die Schaltung ist ein GRX/ Ultegra mix.
Die Carbonfelgen mit WTB Raddler/Riddler in 45 mm drehen sich um die hervorragenden Naben der polnischen Schmiede Mack.
Der Sattel ist ein Brooks Cambrium auf einer Syntace P6 Carbonstütze.
Die Lenkzentrale besteht aus dem Ritchey WCS Steuersatz, einem Bontrager Vorbau mit Blendr Aufnahme für Garmin und dem Redshift Kitchensink Handlebar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

nv-author-image

Thomas Siemes