Mein Befindlichkeitsprotokoll

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Jahreswechsel, ja und? Befindlichkeitsprotokoll #8

Vor ungefähr einem Monat habe ich das letzte Mal über meine Befindlichkeit geschrieben. Anlass war der Sturz bei der Vennbiker-Tour. Jetzt ist es mal wieder Zeit etwas schriftlich zu digitalisieren. Dabei spielt der Jahreswechsel keine Rolle, obwohl die verschiedenen Jahresrück- und ausblicke mich dazu motiviert haben. Wer mich kennt weiß, dass ich mir relativ wenig aus Feiertagen mache. Weihnachten und Ostern könnten meinetwegen abgeschafft werden, der Jahreswechsel ist notwendiges Übel, das eine Jahr geht, das… Weiterlesen »Jahreswechsel, ja und? Befindlichkeitsprotokoll #8

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Schmerzhaft zufrieden – Befindlichkeitsprotokoll #7

Vor ein paar Wochen habe ich über meine Unzufriedenheit geschrieben. Mittlerweile hat sich einiges geändert. Ich fühle mich zufrieden und bin mit meiner Umwelt im Reinen, auch wenn mein Körper schmerzt. Dieser Schmerz hat aber einen Grund und ist, wenn man so will, mit voller Absicht von mir selbst herbei geführt. Aber die grundsätzliche Gefühlslage ist durchweg positiv. Seit einer Woche beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Sport. Daniel, der alte Streber, sitz ja… Weiterlesen »Schmerzhaft zufrieden – Befindlichkeitsprotokoll #7

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Ist doch kein Beinbruch! Befindlichkeitsprotokoll #6

Aber ein Rippenbruch! Erinnert Ihr Euch an diesen Beitrag: LEIDENschaft! Nach meinem Sturz vor drei Wochen habe ich mir keine weiteren Gedanken gemacht. Es tat zwar weh aber es gab keine Schwellung oder Hämatom, wie bei meinen vorherigen Stürzen, z.B. der mit dem Schlüsselbeinbruch. Es stand nix blöd weg oder blutete. Die Beschwerden blieben, mal mehr, mal weniger. Das hinderte mich auch nicht, mein übliches Radtraining oder die Hausarbeit einzuschränken, ein bisschen Schmerz kann die… Weiterlesen »Ist doch kein Beinbruch! Befindlichkeitsprotokoll #6

Blog CC 22 default banner 900x500 2

LEIDENschaft Befindlichkeitsprotokoll #5

Mit Leidenschaft wird ein Gefühl oder eine Emotion beschrieben, die man für eine Sache oder eine Tätigkeit empfindet, sie kann so wohl positiv als auch negativ sein. Alle von uns kennen dieses Gefühl, in den meisten Fällen als positives. Man kann dieses Wort aber auch in seinem ursprünglichen Sinn betrachten: es beschreibt etwas, dass Leiden schafft! Darum geht es in diesem Beitrag. Ein aktuelles Ereignis hat mich dazu bewogen, über das Wort in seinem ursprünglichen… Weiterlesen »LEIDENschaft Befindlichkeitsprotokoll #5

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Herbst Depression Befindlichkeitsprotokoll #4

Und plötzlich war sie da, die Herbst Depression. Die Diva in Höchstform. Wetter doof, Trainingsplanung doof, Motivation doof, Fußgelenke doof, Kommunikation doof, Twitter doof, Facebook doof, Daniel doof, Coffee&Chainrings doof, alles doof. Befindlichkeit, aufgeschrieben ohne doofe Yoast Lesbarkeit und ohne doofe Yoast Analyse. Mir doch egal! Plötzlich ging mir alles auf den Sack. Auslöser war vermutlich mein Körper. Ich habe mich definitiv mit dem Nachtlauf in Mönchengladbach über 10 Kilometer übernommen. Mein Körper dankt es… Weiterlesen »Herbst Depression Befindlichkeitsprotokoll #4

IMG 0070

Die Diva rennt! Nachtlauf in Mönchengladbach

Twitter ist schuld! Meine Timeline besteht größtenteils aus Läufern oder radfahrenden Läufern. Und ständig twittern die übers Laufen, 10er, HMs, Marathons, Ultramarathons, ständig #allebekloppt die Menschen da! Die machen nix anderes als überall rum rennen. Es war klar, dass mich dieser Laufvirus irgendwann infiziert. Es war nicht die Frage ob sondern wann. Vor ein paar Wochen war es dann so weit, ich zog die Laufschuhe an. Unverhofft kommt oft! Ich bin Laufanfänger. Ich bin dieses… Weiterlesen »Die Diva rennt! Nachtlauf in Mönchengladbach

2016 09 04 18.34.45 Kopie

Motivation auf Anschlag Befindlichkeitsprotokoll #3

Der September wird ein Highlightmonat! Ich fühle mich leistungfähig wie nie, es stehen für mich MTB-Rennen an und die Premiere als Betreuer bei einem 24 Stunden Rennen. Außerdem wird das Laufen intensiviert. Die Traningseinheiten mit Daniel aktivieren zusätzliche Motivation! Die größte Motivation ziehe ich im Moment aus der Zusammenarbeit mit Daniel. Den Umstand, dass wir jetzt viel mehr Einheiten zusammen fahren können, liegt in erster Linie daran, dass meine jüngere Tochter jetzt auf der weiterführenden… Weiterlesen »Motivation auf Anschlag Befindlichkeitsprotokoll #3

beatyesterday

Verschenktes Potenzial Befindlichkeitsprotokoll #2

Ich habe diesen Artikel vor zwei Wochen schon einmal geschrieben, dann aber wieder gelöscht. Aber das Thema beschäftigt mich extrem, deshalb habe ich mich entschlossen, ihn in veränderter Form noch einmal zu schreiben, denn: ich hasse verschenktes Potenzial!! Auslöser für meinen Hass auf verschenktes Potenzial, ist mein berufliches Umfeld, in dem momentan in großem Stil Potenzial verschenkt wird. Aber man soll ja immer bei sich selber anfangen, das tut man als selbstkritischer Mensch natürlich auch.… Weiterlesen »Verschenktes Potenzial Befindlichkeitsprotokoll #2

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Wohin des Weges? Mein Befindlichkeitsprotokoll #1

Die extra für mich eingerichtete Rubrik heißt „Mein Befindlichkeitsprototkoll“. Nur habe ich noch nie etwas zu meiner Befindlichkeit geschrieben. Das ändert sich mit diesem Beitrag. Ich befinde mich in einer Phase des Flows. Ich bin nicht Fisch, nicht Fleisch, wie man so schön sagt. Ich rege mich immer darüber auf, dass im Gehirn meines Teenagers ein Feuerwerk statt findet, dabei ist es in meinem Gehirn nicht anders. Meine Gedanken kreisen ständig unbeständig unablässig. Training, Radfahren,… Weiterlesen »Wohin des Weges? Mein Befindlichkeitsprotokoll #1

Blog CC 22 default banner 900x500 2

Die Divas zurück beim Rursee-Marathon

Ließ ich in meinem letzten Beitrag die Gedanken zurück schweifen, geht es jetzt um die Gegenwart fast genau ein Jahr später! Dies wird ein durch und durch positiver Beitrag über die Neuauflage meines ersten MTB-Rennen am Rursee, auch wenn die Vorbereitung einen leicht negativen Touch hat! Vorbereitungen Das Rennwochenende beginnt schon Tage vorher, genauer gesagt am Donnerstag. Die Racing Diva knackt bei Belastung fies aus dem Tretlager. Ich steh auf auf ein nahezu geräuschlos fahrbares… Weiterlesen »Die Divas zurück beim Rursee-Marathon